Spannungen durch Schwinden (Austrocknung), thermische, statische oder dynamische Belastungen – für die Bildung von Rissen im Untergrund gibt es eine Vielzahl an Ursachen. Je nach Art und Umfang (partiell, regional begrenzt, auf der gesamten Fläche) sanieren wir hier mit unterschiedlichen Verfahren, vom Nachschneiden und Verfüllen bis zur Verdübelung mittels Stahleinlage bzw. Querkraftdübel, allenfalls in Kombination mit einer INJEKT EP Verpressung.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir, selbst bei großflächigem Riss-Bild des Untergrunds, langhaltende Lösungen für fugenlose Beläge anbieten.

 Da diese Einsatzbereiche sehr spezifisch sind können wir keine allgemeinen Produktinfos geben.

Für Fragen und Beratung steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung!