Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Fugensanierung zwischen Dehnfugen sowie Bauwerksfugen und hier wiederrum ob die Fuge mit oder ohne mechanische Belastung auszuführen ist (z.B. Belastungsfugen in Hallen von Industrie und Logistik).

Für eine dauerhafte Fugensanierung werden Fugen zu rechteckigen Querschnitten z.B. 50/30 mm aufgeweitet, die Kanten begradigt, mit hochfestem EP-Mörtel aufgefüllt, plangeschliffen, neu eingeschnitten und elastisch verfugt. Bei hoher thermischer oder mechanischer Beanspruchung wird der Mörtel zum Auffüllen der Kanten zusätzlich mechanisch am Untergrund verankert. Selbstverständlich berücksichtigt die Fugensanierung Gefällesituationen und Ebenflächigkeit.

Mit der einzigartigen Polyaspartictechnologie haben wir die perfekte Lösung für den langzeitsicheren Ausgleich von Fugen die besonders zuverlässig geschützt und planeben ausgeführt werden müssen.

Je nach verwendetem Ausführungssystem haben wir die Möglichkeit Fugensanierungen absolut plan, schwundfrei, geruchslos, im laufenden Betrieb und schon nach 4 Stunden voll belastbar auszuführen.

Eine Fugensanierung kann auch als Vorarbeit beim Einbau einer ABC Beschichtung oder eines Bodensystems erforderlich sein. So werden Bewegungen des Untergrunds und infolge Rissbildung auf der Bodenoberfläche vermieden.

Produkte Fugensanierung/-ausbildung

Für Fragen und Beratung steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung!